American Football Verband Hessen e.V.

Pressemeldung

Frankfurt, den 19. April 2000

 

Verbandstag des American Football Verbandes Hessen verläuft ruhig

Im Vorfeld der Deutschen Cheerleader Jugendmeisterschaft in Marburg traf sich der AFV Hessen zu seinem jährlichen Verbandstag.

In ruhiger geschäftsmäßiger Atmosphäre kamen die hessischen Vereinsvertreter zu einer Routinesitzung zusammen. Der AFV Hessen kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückschauen. Der Spielbetrieb in Hessen lief ohne Probleme und die hessischen Teams waren sportlich erfolgreich. Auch die Landesjugendauswahl konnte mit dem 3. Platz beim Länderturnier im letzten November ein positives Zeichen setzen.

Mit dem Junior Bowl und der Deutschen Cheerleader Jugendmeisterschaft konnte man zwei nationale Ereignisse aus dem Jugendbereich nach Hessen holen und erfolgreich durchführen.

Seit März ist der AFV Hessen auch unter www.afvh.de mit einem eigenen Angebot im Internet vertreten.

Der Haushalt 1999 schloss mit einem Plus von 3.200 DM ab. Der Planansatz für den Haushalt der Jahre 2000 und 2001 liegt unverändert bei 120.000 DM.

Für die Saison 2000 wurde eine moderate Spesenerhöhung für die Schiedsrichter als angemessen betrachtet. Der Spielbetrieb in den Jugendligen wird weiterhin durch niedrige Schiedsrichterkosten unterstützt.

Zur sofortigen Veröffentlichung freigegeben
167 Wörter
1211 Zeichen


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK