American Football Verband Hessen e.V.

Pressemeldung

Frankfurt, den 13. April 2000

 

Der AFVD im Internet

Pünktlich zum Saisonbeginn GFL 2000 ist der der American Football Verband Deutschland mit einem eigenen Angebot im World Wide Web vertreten.

Unter der Adresse http://www.afvd.de findet der interessierte Surfer jede Menge Informationen rund um den Football in Deutschland. "Wenn man sich die Seiten anschaut, wird einem erst bewusst, in vielen Projekten sich Mitarbeiter des AFVD engagieren." sagte der Präsident des AFVD Robert Huber bei der Fertigstellung der Homepage. "Die Arbeit des AFVD ist sehr vielseitig. Viele Personen sind in die Mitarbeit integriert und tragen ihren Teil zu der Verbandsarbeit teil. Das zeigt sich auf der Homepage sehr deutlich". Es wurden alle Bereiche des AFVD, von der Jugendarbeit, Cheerleading, Flagfootball, Frauenfootball bis hin zu GFL und Nationalmannschaft, berücksichtigt und in die Homepage integriert. Weitere Angebote und Berichte werden zukünftig Stück für Stück in das Angebot mit eingearbeitet werden.

Nachdem das Projekt längere Zeit aufgrund fehlender Kapazitäten ins Stocken geraten war, konnte im Dezember 1999 mit Andreas Gebek, Pressesprecher AFV Hessen, ein verantwortlicher Webmaster für die Verbandsseiten gefunden werden.

Der Trend zum Internet ist weiter ungebrochen und auch im Bereich des American Footballs sehr ausgeprägt. Die elektronischen Medien verändern die Kommunikationslandschaft und der AFVD stellt sich mit diesem Angebot den Anforderungen der Zukunft.


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK