American Football Verband Hessen e.V.

Pressemeldung

Frankfurt, den 19. Februar 2001

 

Deutsche Meisterschaft Hallen-Flag-Football am 25.01.2001 in Marburg

Marburg Mercenaries wollen Titel im Indoor Flag Bowl II verteidigen

Am 25. Februar 2001 findet in Marburg die zweite Deutsche Meisterschaft im Indoor Flagfootball (German Indoor Flag Bowl II) des American Football Verbandes Deutschland e. V. statt. Ausrichter sind die Marburg Mercenaries in Zusammenarbeit mit dem American Football Verband Hessen e. V.

Die Marburger Flag Mannschaft geht als Titelverteidiger und amtierender Deutscher Meister in der Georg Gassmann Halle an den Start. Die Marburger konnten im letzten Jahr beim Endrundenturnier in Kiel mit Siegen gegen Kiel und Deggendorf ungeschlagen Deutscher Meister werden. Kurioserweise waren die Marburger damals erst eine Woche vor dem Turnier von der Teilnahmemöglichkeit informiert worden, da der damalige Hessenmeister aus Rüsselsheim kurzfristig absagen musste.

Die Marburger werden in diesem Jahr mit einem 20köpfigen Team an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen und wollen natürlich bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden. Allerdings sehen die "Söldner" die Veranstaltung eher als Winter-Fun-Event, was sich an der Besetzung des Teams mit einigen Rookies und Jugendspielern auch deutlich zeigt. Unter anderem werden die "Söldner" aber auch schon mit Brad Arbon den ersten Collegespieler für die Saison präsentieren können, der seit Mitte letzter Woche in Marburg weilt.

Die Lahnstädter werden erneut auf den amtierenden hessischen Meister aus Rüsselsheim und zwei weitere Teams aus Deutschland treffen. Mit den Rüsselheim Off-Season Hogs hat man sich während der Hessenmeisterschaft bereits ein packendes Duell geliefert. Weiterhin werden die Flagfootballspieler der Schwäbisch Hall Unicorns an dem Turnier als Vertreter des Landesverbandes Baden-Württemberg und eine Hamburger Auswahlmannschaft teilnehmen. In beiden Teams spielen Mitglieder der Deutschen Flag Nationalmannschaft, unter anderem auch der Quarterback Andreas Weis. Somit ist auch bei diesem Event ein hohes Niveau garantiert, so dass sich die Zuschauer auf spektakuläre Pässe und Fänge freuen können.

Robert Huber, Präsident des AFV Deutschland und des AFV Hessen, freut sich über die Zweitauflage des Turniers: "Mit der Zweitauflage des Deutschen Meisterschaftsturniers wird erneut die footballlose Winterzeit überbrückt und die Ganzjahrespräsenz von American Football ausgebaut. Wir hoffen auf viele Zuschauer und guten Sport."

Der Flag Bowl II wird um 13. 00 beginnen, Einlass für die Zuschauer wird ab 12.00 sein. Austragungsort ist die kleine Sporthalle am Georg Gassman Stadion.

V. S. d. P. Carsten Dalkowski/ Robert Huber


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK