American Football Verband Hessen e.V.

Pressemeldung

Frankfurt, den 11.September 1999

 

Hessenauswahl auf dem Weg nach Berlin

Die Vorbereitungen für den Jugend-Ländervergleichskampf im American Football laufen auf Hochtouren

Am ersten November-Wochenende findet in Berlin das alljährliche Turnier der Jugendauswahlmannschaften der Länder statt. Das hessische Team tritt diesmal mit einem neuen Trainerstab und einer neuen Organisations-Crew an. Nach dem enttäuschenden Abschneiden 1998 sind die sportlichen Ziele für den Neuanfang eher niedrig angesiedelt. Der AFV Hessen setzt für die Zukunft auf solide und kontinuierliche Aufbauarbeit, um die hessische Jugendauswahl in den nächsten Jahren wieder zur deutschen Spitze zu führen.

Das Sichtungstraining ist für den 26. September im Waldstadion geplant. Eingeladen werden neben Spielern des Vorjahres auch die von den Vereinstrainern vorgeschlagenen Athleten. Jedem der bis zu 19 Jahre alten Jugendlichen soll die Möglichkeit gegeben werden, sich einen Platz im Kader zu erkämpfen.

Bis zum Vorbereitungsspiel gegen die Jugendauswahl aus Nordrhein-Westfalen am 31. Oktober im Waldstadion (Kickoff 14.00 Uhr) werden noch vier Trainingseinheiten in Hanau und Wiesbaden folgen. In dieser kurzen Zeit muss aus den einzelnen Spielern der hessischen Vereine, die während der abgelaufenen Saison noch gegeneinander gespielt haben, ein eingespieltes Team geformt werden. Keine leichte Aufgabe für den neunköpfigen Trainerstab unter der Leitung des erfahrenen Jugend-Coaches Ralf Lambracht von den Hanau Hornets. Mit zu dem Trainerstab gehören auch die NFL Europe - Spieler Joachim Ullrich (Galaxy) und Sebastian Tuch (Thunder), die beide das Football-Spielen unter Ralf Lambracht in Hanau erlernt haben.

Zur sofortigen Veröffentlichung freigegeben
11.09.1999
228 Wörter
1653 Zeichen

 


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK