American Football Verband Hessen e.V.

Pressemeldung

Frankfurt, den 03. Oktober 1999

Hamburg Junior Devils erfolgreich

Die Hanseaten dominieren bei ihrer ersten Finalteilnahme den Junior Bowl XVIII und gewinnen mit 43:0 gegen die Stuttgart Scorpions erstmals die Deutsche Jugendmeisterschaft.

Zu Beginn des Spieles taten sich die Devils sehr schwer. Durch individuelle Fehler und Strafen wurde der Angriff der Hamburger immer wieder zurückgeworfen und hatte im ersten Viertel mehrmals die Situation Dritter & lang zu überwinden. Aber es gelang ihnen immer wieder, ein First Down zu erreichen. Den ersten Ballbesitz schlossen die Hamburger dann auch mit einem 9-Yard Lauf zum 7:0 ab. Auf der Gegenseite konnte sich der Angriff der Schwaben nicht durchsetzen. Die körperlich überlegene Defense der Devils war gut auf die Double-Wing-Offense der Stuttgarter eingestellt. Das Laufspiel wurde schnell gestoppt und ein Passspiel der Schwaben war nicht vorhanden. Bis auf einem 60 Yard-Lauf kurz vor der Halbzeit durch Patrick Geiger, als wertvollster Spieler auf Seiten der Stuttgarter ausgezeichnet, kamen die Scorpions selten in die Hälfte des Gegners.

Nur bei ihrem zweiten Ballbesitz stoppten die Devils sich noch durch einen Ballverlust selber. Im Laufe des Spieles konnten sie sich aber immer mehr durchsetzen und die nächsten sechs Ballbesitze der Hamburg Junior Devils wurden alle mit einem Touchdown abgeschlossen.

 

In der zweiten Halbzeit konnten die Devils dann entspannt aufspielen und letzten Viertel sogar ihren Backups die Gelegenheit geben, Endspiel-Luft zu schnuppern.

 

Vor 832 Zuschauern, darunter sehr viele mitgereisten Fans der Devils, nahm der Präsident des American Football Verbandes Deutschland AFVD Robert Huber die Ehrungen vor. Als wertvollster Spieler auf Seiten der Hamburg Junior Devils wurde der Wide Receiver Andre Grombach ausgezeichnet, der zwei Touchdowns zum Sieg der Devils beisteuerte.

 

7:0 Möller 9 yard-Lauf, PAT Rode

13:0 Wilson 15 yard-Lauf, PAT missl.

19:0 Grumbach 20 yard-Pass von Schmidt, PAT missl.

25:0 Grumbach 15 yard-Pass von Schmidt, Conv. missl.

31:0 Malinowski 1 yard-Lauf, Conv. missl.

37:0 Gast 2 yard-Lauf, Conv. missl.

43:0 Möller 32 yard-Lauf, PAT missl.

 

 


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main
Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK