American Football Verband Hessen e.V.

Pressemeldung

Frankfurt, den 19. November 1999

 

Go, Fight , Win!

Cheerleader messen sich im Wettkampf

Die Hessischen Cheerleadermeisterschaften finden am 28. November in Obertshausen ab 13.30 Uhr statt.

In sechs verschiedenen Kategorien werden dieses Jahr insgesamt 12 Teams teilnehmen. Trotz verschiedener Absagen konnte das Teilnehmerfeld im Vergleich zu dem Vorjahr (zehn Teams) gesteigert werden. Neu angeboten wird dieses Jahr der Cheerdance-Wettbewerb.

Bei den Cheerleader Senioren gelten die Neu-Isenburg Jets Jewels nach der Absage des letztjährigen Meisters Darmstadt DC Pearls als Favoriten. Mit den Wiesbaden Phantastics und den Rüsselsheim Razorbacks nehmen gleich zwei Teams erstmalig an dem Wettbewerb teil.

Cheerleader Senioren
Nauheim Wild Girls
Wiesbaden Phantastatics
Neu-Isenburg Jets Jewels
Rüsselsheim Razorbacks

Bei den Junioren können die Hanau Hornets versuchen, sich für das Vorjahr zu revanchieren. Die Leihgestern Lightnings, die letztes Jahr auch den Titel des Most Spired Teams gewannen, sind wieder dabei.

Cheerleader Junioren
Kickers Offenbach
Hanau Hornets
Leihgestern Little Flash Lights

Bei den Pee-Wees wollen die Kickers Offenbach, mit vier Teams der Verein mit den meisten Squads, den Vorjahressieger Hanau Hornets herausfordern.

Cheerleader Pee-Wees
Kickers Offenbach
Hanau Hornets

Auch bei den Mixed-Teams kann der Sieger des Vorjahres nicht teilnehmen. Die Marburg Mercenaries befindet sich im Neuaufbau.

Cheerleader Mixed
Kickers Offenbach Jumping Shadows

Die neuen Dance-Wettbewerbe haben noch nicht den großen Zuspruch. Für die Altersklassen Senioren und Junioren haben jeweils nur ein Team gemeldet.

Cheerdance Senioren
Kickers Offenbach

Cheerdance Junioren
Leihgestern Lightnings

Die Cheerleadermeisterschaften finden in Sporthalle Obertshausen, Badstrasse, am Sportzentrum statt. Einlass ist ab 12.30 Uhr, die Wettbewerbe beginnen um 13.30 Uhr.

Zur sofortigen Veröffentlichung freigegeben
258 Wörter
1839 Zeichen
Andreas Gebek
Pressesprecher AFV Hessen


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main
Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK