American Football Verband Hessen e.V.

Ergebnisdienst / Pressemeldung

Frankfurt, den 19. März 2001

11. Deutsche Cheerleadermeisterschaft in Wolfsburg ein voller Erfolg:

Wolfsburg, Hamburg und Oberhausen holen die Meistertitel

Im ausverkauften Congress Park Wolfsburg sahen 2100 Zuschauer ein sportliches Highlight mit einem niedersächsischen Doppelsieg. Die heimischen Honeybees aus Wolfsburg (271 Punkt) siegten mit weitem Abstand vor den Nachbarn aus Salzgitter,den Salty Duches (243 Punkte) im Cheerleading Damen.

Ein Wimpernschlag von einem Punkte trennte beim Cheerleading Mixed den neuen Deutschen Meister, die Hamburg Blue Angels, mit 253 Punkten von den Wildcats von Bayer 04 Leverkusen (252 Punkte).

Klare Sache war die Cheerdance Konkurrenz für die Silver Shadows aus Oberhausen. Mit 11 Punkten hielt man die Konkurrens aus Hamburg auf Distanz.

Ergebnisse im Einzelnen:

Ergebnis Senior Dance Punkte:
1. Silver Shadows (NRW) 184
2. Blue Devils Dance Team (Hamburg) 173
3. Catkins (NRW) 153
4. Alba Berlin (Berlin) 149
5. Energy of Fire (Nord) 142
6. Mermaids (Ost) 135
7. Red hot Chilly Sistaz (BaWü) 125
8. Jolly Jumpers (BaWü) 90
9. Sweet Memories (Ost) 64
   
   
Ergebnis Cheerleading Senior Mixed Punkte:
1. Blue Angels (Hamburg) 253
2. Wildcats Bayer 04 Leverkusen (NRW) 252
3. Xtreme (Berlin) 216
4. Oberelchingen Blue Flash (Bayern) 202
5.   Weyhe Vikings Nord 179
   
   
Ergebnis Cheerleading Damen
1. Honeybees (Niedersachsen) 271
2. Salty Duches (Niedersachsen) 243
3. Magic Hearts 241
4. Munich Cowboys (Bayern) 238
5. Cats (NRW) 229
6. Grey Angels (Hamburg) 213
7.   Lionettes (Niedersachsen) 210
8.   Wildcheer Nauheim (Hessen) 208
9.   Blue Stars (NRW) 203
10.   Canes Cheerl. (SH) 202
11.   Starlights Landsberg (Bayern) 200
12.   Blue Pearls (Ost) 197
13.   Mermaids (Ost) 194
14.   Silver Arrows (BaWÜ) 181
15.   White Poison (Berlin) 172
16. Silver Streaks (Berlin) 0

 

 


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main
Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK