American Football Verband Hessen e.V.

Pressemeldung

Frankfurt, den 13. April 2000

 

Manuela Gaden als Bundesfrauenbeauftragte gewählt.

Der Bundesfrauenauschuss hat auf seiner Sitzung am 8. April in Frankfurt die kommissarische Bundesfrauenbeauftragte einstimmig bestätigt.

Die Wahl war notwendig geworden, nachdem die bisherige Bundesfrauenbeauftragte Mechthild Süper nach fünfjähriger Tätigkeit aus privaten Gründen das Amt niedergelegt hat. Manuela Gaden ist seit Frühjahr 1999 Frauenbeauftragte des AFV Hessen und bereits seit acht Jahren im Frauenfootballbereich aktiv. Als Stellvertreterin wurde Gesa Krohn vom AFV Schleswig Holstein gewählt.

Der Bundesfrauenausschuss beschloss die Einführung einer Hallensaison für die Damenteams. In einer Reihe von Turnieren soll den Teams mit kleinern Kadern, die die 30 Pässe für die Feldsaison nicht haben, die Möglichkeit geboten werden, regelmäßig an Spielen teilzunehmen. Es ist geplant, mit 9 Spielerinnen auf dem Feld und einem veringerten Kader zu spielen. Die Hallensaion soll als Aufbauliga für neue Teams und Anfängerinnen dienen. Die Altersgrenze für die Turniere wurde auf 15 Jahre festgelegt, um so allen Spielerinnen der nächsten Saison eine Teilnahme zu ermöglichen. Eine ähnliche Hallen-aufbauliga hat in den neuen Bundesländern im Herrentacklebereich mit Erfolg stattgefunden.

Als zweites Ziel hat der Bundesfrauenauschuss sich Gründung einer Auswahlmannschaft gesetzt. In den nächsten Jahren sollen eine nord- und süddeutsche Auswahl aufgebaut werden und entsprechende Trainingslager abgehalten werden.

Bei der Vergabe des Ladies Bowl lagen dem Bundesfrauenauschuss mehre mündliche Angebote vor. Die Auschreibungsfrist wurde verlängert um den Veranstaltern die Möglichkeit zu geben ihr Angebot schriftlich an den Verband zu stellen.


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK