American Football Verband Hessen e.V.

Pressemeldung

Frankfurt, den 29. Februar 2000

 

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

(cd) Trotz der zusätzlichen Belastung durch die Vorbereitungen für die kommende Footballsaison, kommen die Marburg Mercenaries mit den Vorkehrungen für die Deutsche Cheerleader Jugendmeisterschaft am Sonntag, den 9. April in den Hallen der Kaufmännischen Schule gut voran.

"Wir haben bereits jetzt schon über 500 Kartenreservierungen," erklärt die Geschäftsstelle der Marburg Mercenaries zufrieden. Viele Teams bringen ihre eigenen Fans mit und deshalb hoffen die Marburger auf ein ausverkauftes Haus. Insgesamt 22 Teams werden in vier Kategorien den deutschen Juniorenmeister im Cheerleading ausmachen und die Erfahrung zeigt, dass die Halle in Marburg toben wird. So werden nicht nur reine Footballcheerleaderteams antreten, sondern zum Beispiel auch die Jugendcheerleader des 1.FC Köln ihr Können unter Beweis stellen. "Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit dem Cheerleading in Deutschland behilflich zu sein," erklärt Carsten Dalkowski vom Ausrichter, denn die "Söldner" helfen dem deutschen Verband eigentlich nur aus, nachdem eine Marketingagentur kurzfristig abgesprungen war. "Natürlich hoffen wir auf ein ausverkauftes Haus. Es gibt keine bessere Werbung für das Cheerleading als eine Deutsche Meisterschaft," weiß auch die Präsidentin Gisela Dalwig, die selber jahrelang die Cheerleadertruppe der Marburger betreut hatte.

Die Marburger konnten sich bei der Abwicklung wieder einmal auf die tatkräftige Unterstützung der Marburger Sportamtes verlassen und so stand mit Hilfe von Sportamtsleiter Auffahrt schnell ein professioneller Organisationsplan. So werden die "Mercenaries" beide Foyers der Halle dem Zuschauer zugänglich machen und ein großes Angebot an Catering und Fanware rund um das Cheerleading anbieten. Sogar ein eigens eingerichteter vip-Bereich wird den hochrangigen Zuschauern aus Politik und Sport zur Verfügung gestellt werden. So haben bereits Oberbürgermeister Möller, der auch die Schirmherrschaft übernimmt, und Bürgermeister Vaupel ihr Kommen angekündigt. Da zum gleichen Zeitpunkt auch der Verbandstag des American Football Verbandes in Marburg stattfinden wird, werden auch zahlreiche Offizielle anderer Vereine in Marburg weilen und der Veranstaltung einen angemessenen Rahmen verleihen.

Der Kartenvorverkauf wird in Marburg am 6.März starten. Die Vorverkaufsstellen werden kurzfristig bekannt gegeben. Die Karten werden 10,- DM im Vorverkauf und 12,- DM an der Tageskasse kosten.

Aktuelle News über die Veranstaltung auch auf der Homepage des AFV Marburg www.mercenaries.de .


Pressesprecher AFV Hessen
Andreas Gebek
Eichenstrasse 4
65933 Frankfurt am Main
Telefon: (0 69) 38 89 02
Büro: (0 69) 9 58 08-1 24
Fax: (0 69) 38 89 02
E-Mail:
Pressesprecher@afvh.de

ZURÜCK