News-Meldung

Mitteilung von AFVD vom 21.06.2005

Kick off - Das GFL Magazin startet am 1. Juli 2005

American Football Format geht in die dritte Saison

Rhein Main TV 
(c) Rhein Main TVAm Freitag, dem 01. Juli 2005 um 20.00 Uhr meldet sich "Kick off - Das GFL Magazin" wieder zurück zur neuen GFL Saison.

Von diesem Tag an wird wieder wöchentlich auf rheinmaintv und weitern Partnersendern über die GFL berichtet.

In dem halbstündigen Format wird über zwei bis drei GFL Spiele, Liga-News und Interview-Partner aus dem Studio berichtet.

Neben rheinmaintv werden sich auch TV Saar, TV Sachsen, TV Magdeburg, K28 und Hamburg 1 an dem TV Format beteiligen, entweder durch eine Ausstrahlung des gesamten Formats oder von Teilen. Weitere Sender werden folgen.

rheinmaintv und die German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G. setzen damit auch 2005 ihre Medienpartnerschaft fort.

Durch den Sendetermin am Freitag-Abend soll der interessierte Football-Fan auf das kommende Wochenende eingestimmt und damit der Kick-off zum Football-Wochenende gegeben werden.

Eine Wiederholung wird am Freitag um 22.00 Uhr ausgestrahlt.

"Wir sind guten Mutes, dass es uns gelingt, über unsere Partnersender die Stärken der GFL Vereine als regionale Marken in ihren jeweiligen regionalen Märkten, aber durch den nationalen Ballungsraumsenderverbund auch der GFL als nationaler Marke zur Geltung zu bringen.", kommentiert GFF Vorstandsvorsitzender Robert Huber das Format. "Wir glauben an die positive Zukunft des American Football Sportes in Deutschland und sehen in diesem Format vor allem einen Beitrag zur weiteren Verbreitung des Sportes und Gewinnung neuer Fan-Schichten. Unser Partner rheinmaintv beteiligt sich dieses Jahr wieder nicht nur durch die journalistische Begleitung, sondern auch auch durch die Unterstützung im Marketingbereich und durch das Einbringen eigener auch finanzieller Ressourcen."

GFL Vereine, der AFVD und die German Football Partners GmbH sind als Gesellschafter die wirtschaftlichen Träger der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G. Vorstandsvorsitzender ist AFV D Präsident Robert Huber. Die weiteren Vorstände sind Monika Bais (GFL Ligadirektorin), Andreas Konrad (Manager der Braunschweig Lions) und Karsten Steffens (Kaufmann aus Salzgitter).




| Datum: 21.06.2005 | Herausgeber: AFVD | Kategorie: GFL |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top