News-Meldung

Mitteilung von AFV Hessen vom 08.12.2005

Schiedsrichter suchen Nachwuchs

Der AFV Hessen bildet im März/April 2006 in Frankfurt Schiedsrichter aus. Die D-Lizenz bildet den Einstieg in das Schiedsrichterwesen.

Schiedsrichter Mike Morgan und Jens Rimbach 
(c) AFVHZum Erwerb der D-Lizenz ist die Teilnahme an einem 22 Stunden umfassenden Lehrgang über vier Tage an zwei Wochenenden (18./19. März und 1./2. April) sowie das Bestehen einer abschließenden schriftlichen Prüfung nötig. Am ersten Wochenende werden dabei die notwendigen Grundlagen des komplexen Regelwerks vermittelt, während am zweiten Wochenende überwiegend auf die Schiedsrichtertechnik (die so genannten Mechanics) eingegangen wird. Die D-Lizenz berechtigt grundsätzlich zum Einsatz in allen Ligen und auf allen Positionen. In der Praxis werden D-Lizenz-Schiedsrichterinnen und –Schiedsrichter überwiegend bis zur Oberliga und als Flügelschiedsrichter (Linesman und Line Judge) oder tiefe Schiedsrichter (Side Judge oder Field Judge) eingesetzt.

Der Lehrgang findet in der Sportschule des Landessportbundes Hessen e.V., Otto-Fleck-Schneise 4 in Frankfurt statt. Die Kosten betragen 100 Euro inkl. Mittagessen. Anmeldungen werden bis zum 15. Februar bei Schiedsrichterobmann Lars Bernstein angenommen. Für Teilnehmer mit langer Anreise besteht die Möglichkeit Übernachtungen in der Sportschule zu buchen.

Links zur Meldung

| Datum: 08.12.2005 | Herausgeber: AFV Hessen | Kategorie: Ausbildung |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top