News-Meldung

Mitteilung von AFV Hessen vom 03.03.2006

Kultusministerin Karin Wolff übernimmt Schirmherrschaft

Am 10. März treten ab 9:00 Uhr die fünf besten Schulmannschaften aus Hessen im Flagfootball Landeschulfinale II im Schuldorf Bergstraße in Seeheim-Jugenheim gegeneinander an.

Landesschulfinale Hessen 2005 
(c) AFV HessenSeit Ende Januar werden in vier regionalen Vorqualifikationsturnieren und einer Schulliga die fünf Teilnehmer ermittelt. Flagfootball für Schulmannschaften wird nach 5 gegen 5 EFAF Regelwerk ohne Kontakt gespielt. Jedes Team besteht aus sechs Jungen und Mädchen im Alter zwischen 11 und 14 Jahren. Insgesamt haben dieses Jahr über 10 Schulen mit mehr als 100 Schülern teilgenommen.

Das Landeschulfinale wird zum zweiten Mal vom American Football Verband Hessen ausgerichtet. Unterstützung erfährt der AFV Hessen durch die NFL Europe, die dieses Programm vor Jahren begonnen hatte. Die Sieger des hessischen Landeschulfinales II werden an den Deutschen S’Cool Finals der NFL Europe teilnehmen. Im Rahmen des weltweiten Flagfootballprogrammes ist eine weitere Qualifikation für Europa- und Weltmeisterschaften möglich.

Im Vorjahr scheiterten die hessischen Sieger Roßdorf Keltix 2 nur knapp im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft am späteren Europameister Meerbusch aus Nordrhein-Westfalen.

Schirmherrin des Landesschulfinales ist Kultusministerin Karin Wolff. „Wir freuen uns sehr, dass Frau Staatsministerin Wolff die Schirmherrschaft übernommen hat. Zeigt es doch, dass unsere Basisarbeit für diesen Sport bei der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen einen wichtigen Beitrag leisten kann“, sagte der zuständige Schulsportkoordinator Chris Scheuermann vom AFV Hessen.

Der Leiter des Referats Schulsport und Gesundheit im Hessischen Kultusministerium Klaus Paul wird als Gast beim Landesschulfinale in Seeheim-Jugenheim vor Ort sein.

Landeschulfinale II
10. März 2006, 9:00-13:00 Uhr
Schuldorf Bergstraße, Sanstraße
64342 Seeheim-Jugenheim

| Datum: 03.03.2006 | Herausgeber: AFV Hessen | Kategorie: Schulprogramm |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top