News-Meldung

Mitteilung von AFVD vom 11.07.2007

Fans are Friends forever

AFVD und GFL starten Fan-Aktion

AFVD Logo (groß) 
(c) AFVDNach dem überraschenden Aus der NFL Europa starten der AFVD und die Vereine der German Football League eine gmeinsame Fan-Kampagne.

"Unser Ziel ist es, allen American Football Fans in Deutschland, gleich ob NFLE, NFL oder GFL eine gemeinsame Plattform zu schaffen.", kündigt AFVD Präsident Robert Huber die Aktion an. "Wir haben alle GFL Vereine kontaktiert und diese gebeten, jeweils einen Fan-Beauftragten einzusetzen, der sich um die Belange der Fans kümmern kann und als Ansprechpartner zur Verfügung steht. In Deutschland gibt es zahlreiche American Football Fans, die nicht nur wegen der Show, sondern auch wegen unserem tollen Sport American Football in die Stadion gepilgert sind. Auch wenn die NFL Europa jetzt nicht mehr existiert, haben es diese Fans verdient, weiterhin eine Heimat zu haben. Letztlich ist es völlig egal, ob jemand Fan eines NFLE Clubs oder einer GFL Mannschaft ist und war, letztlich sind alle gemeinsam American Football Fans."

Die GFL-Fan-Beauftragten sollen in einem ersten Schritt mit allen organisierten Fan-Clubs in Deutschland Kontakt aufnehmen. Im zweiten Schritt ist dann ein Fan-Kongress geplant, bei der die Fan-Clubs die Möglichkeit bekommen sollen, sich zu treffen und darüber zu diskutieren, wie es aus ihrer Sicht mit dem American Football Sport weitergehen soll.

"Wir stehen bereits im Gespräch mit einer der Städte, die bisher eine NFLE Team beherbergt hat, wie und wann wir einen solchen Fan-Kongress organisieren.", führt AFVD Präsident Robert Huber weiter aus. "Wir hoffen hier bald Neues präsentieren zu können."

Wer sich an dem Projekt "Fans are friends forever" beteiligen will, ist eingeladen, sich beim AFVD unter fansarefriends@afvd.de zu melden.

| Datum: 11.07.2007 | Herausgeber: AFVD | Kategorie: GFL |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top