News-Meldung

Mitteilung von AFVD vom 09.08.2002

GFL-TV auf DSF

DSF - Mittendrin statt nur dabei 
(c) AFVDDie German Football Fernsehn Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G. (i. Gr.), Kirch Sport und die Deutsche Sportfernsehn GmbH (DSF) haben Einigkeit erzielt über die Platzierung eines GFL-Highlight-Magazins auf DSF. Ein Letter of Intent wurde bereits im Mai unterzeichnet, das entsprechende Vertragswerk nunmehr paraphiert. Die endgültige Unterschrift steht noch aus, gilt aber als sicher.

Das Magazin mit dem Namen "Kick-off - Das GFL Football Magazin" wird beginnend mit Dienstag, dem 20. August 2002 Uhr um 00.30 Uhr wöchentlich mit einer Länge von 30 Minuten (23 Minuten netto) ausgestrahlt.

Gesellschafters der German Football Fernsehn Produktions- und Vertriebsgenossenschaft sind Vereine der GFL, einige Landesverbände des AFVD, der AFVD selbst und die Vermarktungsgesellschaft des AFVD, German Football Partners GmbH.

Die Produktion des Formats erfolgt im Auftrag von DSF und GFF durch die Firma GO!TV Media Production GmbH & Co KG.

Das Format soll zunächst die noch verbleibenden vier regulären GFL-Spieltage, Viertelfinale, Halbfinale und German Bowl, sowie die Relegationsspiele zur GFL umfassen.

"Mit dem GFL-TV Magazin sind AFVD und GFL mit dem Aufbau einer eigenen Marketing- und Medienplattform ein grosses Stück vorangekommen.", äusserte sich AFVD Präsident Robert Huber. "Die GFL und ihre Vereine können sich nunmehr auch einem nationalen Publikum präsentieren, was die Attraktivität der Liga und des Sports sicher weiterhelfen wird. Nach dem Testlauf 2002 hoffen wir natürlich für 2003 auf eine Fortsetzung."

| Datum: 09.08.2002 | Herausgeber: AFVD | Kategorie: GFL |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top