News-Meldung

Mitteilung von AFVD vom 03.05.2011

Generalversammlung von German Football Fernsehen e. G. am 01.05.11

GFL TV Logo 
(c) AFVDDie Generalversammlung der German Football Fernsehen Vertriebs- und Produktionsgenossenschaft e. G. tagte am 01.05.2011 in Frankfurt am Main.

Im Mittelpunkt der Generalversammlung standen die Neuwahlen für die Organe der Genossenschaft für die Amtsperiode 2011 bis 2014, die alle einstimmig erfolgten.

Vorstandsvorsitzender Robert Huber (41 Jahre, Rechtsanwalt, Obertshausen) wurde in seiner Funktion bestätigt. Er führte die Geschäfte der Genossenschaft bereits seit deren Gründung im Jahre 2002.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Sven Müller (36 Jahre, Technischer Projektleiter, Wiesbaden). Sven Müller ist Vorstand Marketing und Community Relations beim GFL-Aufsteiger Wiesbaden Phantoms, Vorstandsmitglied im AFV Hessen und war an der Organisation der Ausrichtung der IFAF Weltmeisterschaft 2003, der World Games 2005, IFC Cheerleading Weltmeisterschaft 2009, EFAF Europameisterschaft 2010, sowie der German Bowls 2008 bis 2010 in Frankfurt am Main beteiligt.

Als Aufsichtsrat wurden bestätigt:

Helene Busse, Aufsichtsratsvorsitzende
Carsten Dalkowski, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender
Uwe Talke, Mitglied im Aufsichtsrat
Jürgen Kemper, Mitglied im Aufsichtsrat

Vorstand und Aufsichtsrat konnten der Generalversammlung eine positive Bilanz für das Jahr 2010 vorlegen, das in jeglicher Hinsicht ein Rekordjahr dar und bewies nachdrücklich, dass die mit Gründung von GFF gehegten Hoffnungen sich verwirklichen ließen.

GFF gelang es insgesamt drei Live-Formate im Fernsehen zu platzieren:

- German Japan Bowl I am 24.04.2010 aus der Esprit Arena in Düsseldorf auf EUROSPORT2

- Finale der EFAF Europameisterschaft 2010 am 31.07.2010 aus der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main auf EUROSPORT2

- German Bowl XXXII vom 09.10.2010 aus der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main auf Sport1 (ehemals DSF)

Damit konnte von GFF neben dem bisherigen Partner Sport1 (DSF) mit EUROSPORT2 ein weiterer Partner gewonnen werden.

Der Probebetrieb von GFL-Internet-TV und GFL-Internet-Radio unter www.gfl-tv.de und www.gfl-radio.de konnte in 2010 ausgeweitet werden.

Der Ausblick für 2011 ist insgesamt positiv.

| Datum: 03.05.2011 | Herausgeber: AFVD | Kategorie: GFL |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top