News-Meldung

Mitteilung von AFV Hessen vom 21.11.2011

Gelungene U16 Premiere

Nach zwei Spielen konnte das Team aus den Händen von AFVD Vizepräsident Peter Springwald den Pokal für den 2. Platz im U16 Länderturnier der Auswahlen Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen, entgegennehmen.

U16 Auswahl 2011 
(c) J.-M. Schultze„Ich will Euch alle 2012 in einer unserer Auswahlen wiedersehen.“ mit diesen Worte verabschiedete Headcoach Marcus Richter seine 45 Schützlinge die zur U16 Premierenauswahl gehörten.

Zu dieser Premiere kam es am Sonntag, dem 20.11.2011 auf dem Sportgelände der Gießen Golden Dragons. Obwohl man sich nur an zwei Terminen nach der U16 Herbstsaison und dem U19 Länderturnier vorbereiten konnte, waren sowohl Coaches, wie auch Eltern über die gezeigten Leistungen mehr als erfreut.

Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg hätten, dieses Jahr bereits in der vierten Auflage ein U16 Ländervergleichsspiel ausgetragen, Hessen war also der unerfahrene Neuling und konnte befreit aufspielen.

Im Eröffnungsspiel des Turniers gewann Baden-Württemberg den Coin Toss, verlor aber durch einen Fumble beim Return gleich den Ball an die Hessen Pride Offense. So leitete Quarterback Anton Gerasimov (Wiesbaden Phantoms) den ersten Angriff und bereits nach einer Minute Spielzeit lief Running Back Marco Daye (Wiesbaden Phantoms) aus 29 Yards in die Endzone der BaWü Lions. 6:0 für Hessen. Auch der zweite Kick Off wurde beim Return gefumbelt, so dass Hessen erneut im Angriff war. Doch es dauerte bis weit in das zweite Viertel bevor die nächsten Punkte fielen. Indirekt auch durch Hessen erzielt, da unser Running Back in der eigenen Endzone getackelt wurde. 6:2 stand es also zur Halbzeit. 1:58 Minute nach Wideranpfiff war es dann Quarterback Kelvin Jörn (Darmstadt Diamonds) der sich aus 1 Yard in die Endzone tankte und auch gleich für die 2-Point-Conversion sorgte. 14:2 für die junge, neue Hessenauswahl. Erst zu Beginn des Schlussviertels erzielten die jungen Lions den 14:10 Anschluss. Ein Fumble beim anschließenden Puntreturn der Lions hielt den Drive der Hessen am Leben und 1:35 Minute vor Ende des Spiel war es wiederrum Marco Daye der aus 13 Yards die Endzone erreichte. Der erste Sieg in einem Spiel einer hessischen U16 Auswahl konnte gefeiert werden.

Nach kurzer Pause schlug die U16 Auswahl aus NRW dann Baden-Württemberg mit 19:8.

So sollte es also zum Showdown um den Sieg im U16 Länderturnier zwischen NRW und Hessen kommen. Und dies als Sunday Night Game unter Flutlicht. Hier war es dann die Green Maschine die nach 4:43 Minuten durch einen Touchdownpass und einer erfolgreichen 2-Point-Conversion direkt im ersten Drive in Führung gehen konnte. Hessen ließ sich aber nicht beirren, mit Jasper Small (Wiesbaden Phantoms) stand der dritte Quarterback auf dem Feld und nach 1:33 Minuten war es erneut Marco Daye der nach einem 19 Yard Lauf in der Endzone stand. 8:6 für NRW stand es dann bis weit ins zweite Viertel, ehe Hessen einen Safety hinnehmen musste und gleich danach einen weiteren Touchdown zum 16:6 Halbzeitstand.

Die nächsten Punkte erzielte Frederik Fughe (Wetzlar Wölfe) als er einen Fumble in der NRW Endzone sichern konnte. Im letzten Spielviertel erzielte NRW zwei weitere Touchdowns. Die letzten hessischen Punkte steuerte noch einmal Quarterback Kelvin Jörn mit einem 23 Yards Lauf und der Conversion bei. Am Ende siegte die Green Maschine verdient mit 28:16.

Auf Seiten aller teilnehmenden Verbände, Trainer und bei den Spielern herrschte Zufriedenheit, so dass einer Wiederholung 2012 nichts im Wege steht.

Links zur Meldung

| Datum: 21.11.2011 | Herausgeber: AFV Hessen | Kategorie: Jugendfootball |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top