News-Meldung

Mitteilung von Jugendauswahl AFVH vom 01.12.2013

U16 mit 3. Platz beim Länderturnier am 30.11.13

Nach einem schlechten Start in die diesjährigen Ausgabe des U16 Länderturniers gegen Baden-Württemberg, konnte am Ende der 3. Platz erreicht werden. Inzwischen geht die U16 Hessenauswahl ins dritte Jahr.

U16 Team 2013 
(c) AFV HessenDrei Spiele wurden 2013 absolviert, nachdem das ursprünglich für den 17.11. geplante 4-Länderturnier verschoben werden musste, nutzten Hessen und Rheinland-Pfalz den freien Termin für ein Vorbereitungsspiel, welches die junge Auswahl des Landesverbandes mit 14:7 für sich entscheiden konnte. Beide Touchdowns gingen auf das Konto von RB Ben Wagner (Phantoms). Frohen Mutes ging man also in das Turnier auf dem Kunstrasen der Mainz Golden Eagles, der Gegner sollte Baden-Württemberg Lions heissen. Diese demonstrierten von der ersten Minute an, dass ein Sieg des Turnieres heute nur über sie führen würde. Diszipliniert, routiniert, eingespielt und fast Fehlerfrei wurde bereits zur Halbzeit eine 34:0 Führung herausgespielt. Die U16 Hessenpride hatte da wenig entgegen zusetzten, zu groß war der Respekt vor dem Gegner, zu unsicher agierte man auf beiden Seiten des Balles. Das Endergebnis von 48:0 spiegelt auch den Spielverlauf wieder.

Da die RPS Mad Dogs das Auftaktspiel mit 38:0 gegen NRW verloren, sollten im Spiel um Platz drei die Mannschaften ohne Touchdown aufeinandertreffen. Eigentlich erst für 16 Uhr geplant, wurde das Finale der beiden Mannschaften mit dem weiteren Anreiseweg nach vorne gelegt, so dass die Hessen Pride sich dem Mittagessen und dann der Vorbereitung auf Rheinland-Pfalz/Saarland widmen konnte. Baden-Württemberg besiegt indessen die U16 Green Maschine mit 28:8 und holte sich zum ersten Mal den Turniersieg.

Im kleinen Finale wurde die Spielzeit verkürzt, da den Mad Dogs die Spieler auf Grund von Verletzungen ausgingen. Der erste Ballbesitz der RPS Auswahl wurde mit Punkten beendet, allerdings für Hessen. WR Bo Lockl (Pirates) trug den Punt über gut 60 Yards zurück in die Endzone und Kicker Nico Strahmann (Pirates) legte den Extrapunkt nach. 7:0. Der Fieldgoalversuch kurz vor dem Pausenpfiff segelte links am Pfosten vorbei. Nach dem Seitenwechsel war es dann RB Ben Wagner (Phantoms) mit seinem ersten Besuch der Endzone an diesem Tag. Der Extrapunkt passte erneut und Kicker Strahmann setzte den folgenden Kick Off so nah an die Endzone der Mad Dogs, dass ein Safety eigentlich nur eine Formsache war. Diesen gab es auch, nicht aber weil der Ballträger in der Endzone zu Boden gebracht wurde, sondern weil ein unnötiges persönliches Foul an einem Pride Spieler erfolgte. Safety für die Hessenpride, Spielstand 16:0. Den abschließenden Touchdown erlief der Punktesammler der Auswahl 2013 Ben Wagner und das Spiel endete 22:0.

Nun geht es in eine kurze Pause für die Verantwortlichen der Hessenauswahl. Das Jahr 2014 muss geplant werden, nach dem Abstieg aus der A-Gruppe der U19 gilt es nun alle Kräfte zu bündeln, um bald wieder oben mitzuspielen. Auch die U16 wird in Teilen neu aufgestellt werden, so dass einiges an Arbeit auf den Verband zukommt.

Zum Ende des Jahres bedankt sich der Organisationsstab der Hessenauswahl bei allen Trainern, Vereinen und Spielern die 2013 mitgearbeitet, Plätze zur Verfügung gestellt und ihre Freizeit in den Dienst des Footballnachwuchs gestellt haben.

| Datum: 01.12.2013 | Herausgeber: Hessenauswahl/Jugendauswahl AFVH | Kategorie: AFV Hessen |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top