News-Meldung

Mitteilung von Jugendauswahl AFVH vom 18.10.2015

Platz 6 in der 21. Auflage des Jugendländerturniers des AFVD

Am Ende waren es drei Punkte aus einem missglückten Field Goal Versuch der U19 Hessenauswahl im Platzierungsspiel gegen die Auswahl des Hamburgers Verbandes. 14:16 lautete das Ergebnis und damit Platz 6.

Hessen Pride Schriftzug 
(c) AFV HessenDiverse Ausfälle und Absagen in der Woche vor dem Turnier, sowie am Anreisetag selbst, ließen den Kader auf 38 Spieler zusammenschrumpfen. Die Spieler kamen aus zehn verschiedenen Vereinen des Landesverbandes, wobei die Wiesbaden Phantoms (11) und die Marburg Mercenaries (10) den größten Anteil stellten. Spieler der Darmstadt Diamonds (5), Frankfurt Universe (4), Gießen Golden Dragons (3), Hanau Hornets (2), sowie je eine Spieler der Fulda Colts, Wetzlar Wölfe und Bürstadt Redskins vervollständigten das Bild.

Zu Beginn des Turniers wartete gleich der Titelverteidiger und Gastgeber aus Baden-Württemberg auf unsere Jungs. In einem Turnier mit kurzer Spielzeit werden Fehler sofort und direkt bestraft. Fünf Ballverluste der Offense nutzen die Lions zwei Mal aus, um zu punkten. Die weitern Scores entstanden aus kurzen hessichen Angriffsserien, die jeweils mit einem Punt beendet werden mussten. Somit stand am Ende ein 35:7 für den Gastgeber auf der Anzeigetafel. Für Hessen punktet Hendrik Schwarz (Marburg Mercenaries) mit einem 13 Yard Catch von Jasper Small (Wiesbaden Phantoms) und dem Extrapunkt.

Anschließend wartete Niedersachen. Obwohl man sich ein Spiel des noch unbekannten Gegners anschaute, konnten die Änderungen im Gameplan nicht auf das Feld gebracht werden. Die Mustangs punktet jeweils einmal pro Halbzeit und erzielten fast fünf Mal so viel Yards wie unsere Mannschaft. Die 14:0 Niederlage war somit leider nicht vermeidbar.

Im abschließenden Duell des Tages trafen dann die bis jetzt sieglosen Mannschaften aus Hessen und Berlin-Brandenburg aufeinander. Ein entscheidendes Spiel also, der Verlierer spielt um den Abstieg, der Sieger um Platz 5. Jedem an der hessischen Seitenlinie war die Brisanz bewusst, so dass Hessen auch vom ersten Snap an zeigte, wer hier als Sieger vom Platz gehen wird. Sechs Drives im Spiel, fünf davon mit Punkten beendet und 26 Punkte auf hessischer Seite. Berlin punktete auch zwei Mal, musste sich aber am Ende mit dem vierten Gruppenplatz zufrieden geben.

Somit stand am Sonntag dann Spiel um Platz 5 gegen die Auswahl aus Hamburg an. Seit Jahren ein brisantes Duell im Jugendländerturnier. Fast vier Minuten nahm die Hessen Pride Offense nach dem Kick Off Return von der Uhr, ehe Kicker Hendrik Schwarz aus 43 Yard zum Field Goal antrat. Dieser wurde an der Line of Scrimmage allerdings geblockt und am Ende fehlten genau diese Punkte. Hamburg antwortet mit einem Touchdown und mit 7:0 ging es auch in die Halbzeit. Gleich die erste Serie nach dem Seitenwechsel und eine kleine Unachtsamkeit der hessischen Defense nutzen die Hamburger um die Führung auf 13:0 auszubauen. Zu Beginn der letzten acht Minuten folgte dann noch ein 44 Yard Field Goal und es stand 16:0. Aber Hessen gab nicht auf. QB Jasper Small (Wiesbaden Phantoms) bediente Sven-Erik Tiedemann (Marburg Mercenaries) über 18 Yard zum 6:16. Der anschließende Onside Kick misslang und Hamburg bekam den Ball. Es folgten zwei Läufe und zwei hessische Time Outs und Hamburg stand vor einem 3 Versuch und sieben Yards zu gehen. DB Jonas Dietzig (Frankfurt Universe) bedankte sich und 60 Yards später sagten alle seine Teamkameraden Danke für weitere sechs Punkte. Leider misslang auch der zweite Versuch eines Onside Kicks, so dass Hamburg die Uhr auslaufen lassen konnte.

Jonas setzte seiner guten Defense Leistung die Krone auf und wurde Defense MVP, in der Offense konnte sich Sven-Erik Tiedemann mit insgesamt vier Touchdowns den Hessen Pride MVP Schlumpf sichern.

Am Ende bleibt der sechste Platz und die Erkenntnis, dass man viel Luft nach oben hat. So ist nach der Auswahl, vor der Auswahl. Für die Jahrgänge 1998 bis 2000 beginnt am 31.10.2015 mit dem Try Out zur U17 Auswahl in Gießen die Vorbereitung auf das Länderturnier in Mainz Ende November.

Links zur Meldung

| Datum: 18.10.2015 | Herausgeber: Jugendauswahl AFVH | Kategorie: AFV Hessen |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top