News-Meldung

Mitteilung von Jugendauswahl AFVH vom 29.11.2015

Platz 3 für die U17 Auswahl 2015

„Win the Day“ war das Motto der U17 Auswahl 2015 und zumindest der Samstag konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Platz 3 im U17 Turnier 2015 
(c) AFV Hessen4:0 Punkte aus zwei Siegen gegen den Gastgeber Rheinland-Pfalz/Saarland und die Auswahl aus Bayern standen am Samstagabend auf der Habenseite der jüngeren Landesauswahl. Im Eröffnungsspiel des Turniers war es Running Back Nicola Marcetic (Frankfurt Universe) der Mitte der zweiten Hälfte Hessen mit einem drei Yard Lauf 6:0 in Führung brachte. Allerdings antworteten die Maddogs direkt zum 7:6. Kicker Nico Strahmann (Frankfurt Pirates) erzielte vier Sekunden vor dem Schlusspfiff mit einem 30 Yard Fieldgoal den Endstand zum 9:7.
Nun hatte man Pause und konnte sich das Spiel der beiden Gegner für den Sonntag NRW und Baden-Württemberg anzuschauen. Quasi ein „Two in One“ für die Trainer. Um 13:00 Uhr standen dann die Bavarian Warriors als Gegner auf dem Feld. Diese konnten in der ersten Häfte mit einem 6:0 aus einem kurzen Lauf in Führung gehen. Das Defensive Highlight des Spieles setzte unser Linebacker Fabian Frank (Fulda Colts) mit einem 90 Yard Interception Return Touchdown. Der erfolgreiche Extrapunkt von Strahmann brachte den Endstand zum 7:6.

Der Abend gehört der Videoanalyse und einem gemeinsamen Abendessen, ehe die 50 hessischen Spieler den Weg in ihre Heimatorte antraten, denn der Sonntag sollte früh beginnen und erneut wieder unter dem Motto „Win the Day“ stehen. Bereits um 10:00 Uhr standen sich die beiden Siegreichen Teams des Samstages im vorentscheidenden Spiel um den Turniersieg gegenüber. NRW hieß der Gegner. Leider konnte man auf hessischer Seite der Athletik und dem Zusammenspiel der U17 Auswahl aus NRW nicht viel entgegensetzen, so dass das Spiel mit 26:0 verdient an den späteren Turniersieger ging. Somit blieb das Spiel gegen Baden-Württemberg als Abschluss übrig. Lange war dieses von beiden Defensereihen geprägt. Erst 1:35 Minute vor Spielende überwanden die Lions die hessische Verteidigung und gewannen 6:0.

Die U17 Hessenpride ging erneut nach 2014 mit zwei Siegen und zwei Niederlagen aus dem Turnier. (4:4 Punkte)

Allerdings auf welchem Platz?
Dies mussten die noch ausstehenden Spiele Bayern gegen NRW und RPS gegen Baden-Württemberg zeigen. NRW schlug die Warriors mit 14:0 und Baden-Württemberg dann die Gastgeber 19:14. Platz 1 und 5 waren somit vergeben, bei 2-4 musste die Minitabelle der der 4:4 Teams ran. Bayern konnte sich +13 Punkte erkämpfen (+14 gegen BaWü, -1 gegen Hessen), Baden-Württemberg -8 (-14 gegen Bayern, +6 gegen Hessen) und wir kamen auf -5 (+1 gegen Bayern, -6 gegen BaWü). Damit erneut Platz 3 und die gleiche Tabellenreihenfolge wie 2014 in Bochum.

1. NRW
2. Bayern
3. Hessen
4. Baden-Würrtemberg
5. Rheinland-Pfalz/Saarland

Defense MVP der U17 Auswahl wurde Linebacker Jason Concepcion (Gießen Golden Dragons) und als Offense MVP wurde Quarterback/Kicker Nico Strahmann ausgezeichnet.

Dies war das letzte U17 Miniturnier, da der AFVD ab 2016 die Umwandlung des Jugendländerturniers in ein U17 Turnier beschlossen hat. Nach der Platzierung des Jahres 2015 spielt Hessen dort in der „Big Six“ Gruppe mit.

Der AFV Hessen e.V. bedankt sich bei der Commerzbank Arena, den Gießen Golden Dragons, Marburg Mercenaries, Darmstadt Diamonds und Kelkheim Lizzards für die Stellung von Trainingsplätzen für die Hessen Pride Teams, sowie bei allen Trainern und Helfern. Jetzt ist auch für den Auswahlstab erst einmal Pause angesagt, ehe man sich Anfang 2016 auf neue Aufgaben konzentriert.

Links zur Meldung

| Datum: 29.11.2015 | Herausgeber: Jugendauswahl AFVH | Kategorie: AFV Hessen |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top