2009

QB Schlegel führt Frankfurt zur Meisterschaft 
(c) AFVH Infos zu allen Ligen 2009

GFL

Der German Bowl in Frankfurt. Mit einem Comeback im vierten Quarter werden die Belin Adler Deutscher Meister. Drei Wochen zuvor hatten sie im Halbfinale die Titelträume der Marburg Mercenaries beendet. Für Die Hessen trotzallem ein erfolgreiches Ende einer Saison mit Startschwierigkeiten.



GFL 2

In der GFL 2 kommt es wieder zum ältesten Hessischen Derby. Die Wiesbaden Phantoms und Darmstadt Diamonds treffen aufeinander. Wie gewohnt waren die Spiele knapp und hart umkämpft. Bis zum Saisonende ringt Wiesbaden um den Aufstieg. Am Ende belegen die Hessen Platz zwei und drei.



Regionalliga Mitte

Mit nur einer Niederlage werden die Hanau Hornets Meister und können auch die Aufstiegsspiele für sich entscheiden. Während die Frankfurt Pirates sich in der Regionalliga etabliert haben, müssen die Nauheim Wild Boys wieder in die Oberliga zurück.



Oberliga Mitte

Das Teilnehmerfeld war bereits zu Saisonbeginn dezimiert. Mit nur vier Mannschaften ging die Oberliga in die Saison 2009. Der Aufsteiger Frankfurt Universe machte den Durchmarsch und mit einer perfekten Saison die Meisterschaft



Landesliga Mitte

Die Landesliga wurde durch einen Zweikampf zwischen den Kassel Titans und Langen Knights entschieden. Obwohl Kassel sich einen Ausrutscher gegen Fulda leistete, konnten sie bei beide Spiele im direkten Vergleich gewinnen und so auch die Landesliga.



JUGENDFOOTBALL

GFL Juniors

Die Wiesbaden Phantoms Juniors vertereten Hessen in der GFL Juniors. Mit ausgeglichenem Konto belegen sie Platz zwei in der schweren Gruppe mit Rekordmeister Düsseldorf und noch vor dem Endspielteilnehmer Cologne Falcons.



Jugendleistungsliga Hessen

Die Marburg Mercenaries haben den Absteig aus der GFL Juniors gut verkraftet. Mit einer guten Leistung in der Jugendleistungsliga zeigen sie Ihr Potential und werden direkt Meister.



Jugendaufbauliga Hessen

Die Basis wird breiter. Im Jahr 2009 nahmen sieben Mannschaften an der Aufbauliga teil. Die Kassel Titans erwiesen sich als erfolgreichstes Team.



B-Jugendliga Hessen

Nach sechs Jahren hat sich B-Jugend im Spielplan etabliert.



C-Jugendliga Hessen

Die neugeschaffene C-Jugend ist der Einstieg in den Tacklefootball.



FLAGFOOTBALL
Bambini Flagliga Hessen

Auch bei den Jüngsten ist die Nachfrage besonders groß. Drei Teams nehmen an der Liga teil. Die Kleinen der Langen Knights sind die Größten und werden Meister.



D-Jugend Flagliga Hessen

Titelverteidiger. Die Hanau Hornets werden wieder Meister.



Hessen Flag & Fun

Flag liegt im Trend. Im Jahr 2009 wird die Flag&Fun Liga wiederbelebt. Sechs Teams sind mit dabei und spielen in loser Turnierserie den Meister aus. Die Kelkheim Lizzards können sich durchsetzen.



German Indoor Flag Bowl

Hessen ist Top. Die ersten drei Plätze gehen an Teams des AFVH. Den Walldorf Wanderer gelingt die Wachablösung.



Hessen Indoor Bowl

Sechs Teams starten. Am Ende der Spielrunde ist Walldorf Tabellenführer..




German Junior Indoor Flag Bowl

Knapp gescheitert bei der Titelverteidigung. Die Wiesbaden Phantoms werden zwar nur Zweiter, können aber stolz auf den Deutschen Vizemeister-Titel sein.



Hessen Junior Indoor Flag Bowl

Der SIeger des Hessen Indoor Bowls kommt nicht aus Hessen. Die Mainz Golden Eagles gewinnen den Titel.



German Junior Flag Bowl

Der German Junior Flag Bowl findet in Frankfurt statt und eröffnet die German Bowl Woche. Am Ende werden die beiden Hessen Vierter und Sechster.



Jugend Flagliga Hessen

Wieder Wiesbaden Phantoms. Die Hauptstädter können ihren Titel verteidigen.



SCHULSPORT
Hessische Schulmeisterschaft

Ungeschlagen. Die Wiesbaden Tigers gewinnen die hessische Schulmeisterschaft.



German School Final

Die Wiesbaden Tigers schlagen sich tapfer.



INTERNATIONAL
Weltmeisterschaft Jugend




Flagfootball Europameisterschaft

Die Kelkheim Lizzards mit Verstärkung vertreten erneut Deutschland.



Jugendländerauswahl Hessen Pride

Es geht wieder aufwärts. Hessen Pride erreicht seit langem mal wieder das kleine Finale und wird Vierter.





Drucken

Top